• Nachhaltigkeit

    Wir gestalten unsere Zukunft enkelfähig.

Unser Ansatz

Die Baubranche trägt eine große gesellschaftliche Verantwortung. Sie prägt den urbanen Raum zumeist für viele Jahrzehnte. Jeder Bau verändert das Stadtbild, nimmt Einfluss auf die demografische Entwicklung und die mittelbare sowie unmittelbare Umwelt. 

Als Familienunternehmen werden wir dieser Verantwortung bei Krieger + Schramm seit über 30 Jahren gerecht. Durch verantwortungsvolles Planen und Bauen, entsprechend der ökologischen, ökonomischen und der sozial-gesellschaftlichen Nachhaltigkeitskriterien, ist es uns möglich, positiven Einfluss auf unsere gebaute Umwelt zu nehmen und darüber hinaus zu jedem Zeitpunkt einen gesellschaftlichen Mehrwert zu stiften. Dieses Ziel verfolgen wir konsequent. 

Unser Ziel

Krieger + Schramm ist deutschlandweit führend im Geschosswohnungsbau, in den Bereichen wohngesundes, klima- und ressourcenschonendes Bauen.  


Unser Weg

Unsere Kunden erhalten eine wohngesunde Immobilie mit einem ganzheitlichen Nachhaltigkeitskonzept, das auch über die Immobilie hinaus wirkt. Dabei fangen wir bereits innerhalb des Unternehmens an und haben nicht nur unsere Mitarbeiter, sondern alle am Projekt beteiligten Partner im Blick. 

»

Wir engagieren uns

Nachweislich wohngesund

Seit über 10 Jahren steht das Thema Wohngesundheit im Vordergrund und bildet den Kern unserer sozial gesellschaftlich nachhaltigen Produktinnovation.

Mit einem eigenen Fachbereich und externen Spezialisten bieten wir unserer Bauherren einen besonderen Vorteil für die Gesundheit in den eigenen vier Wänden. Angefangen von der Prüfung der Baumaterialien auf Schadstoffe bis hin zur Auswahl unserer Baupartner achten wir akribisch auf die Einhaltung unserer strengen Kriterien zum Wohngesund-Bauen.  

Nachhaltige und kostengünstige Energieversorgung

Mittels „Contracting“ kann der Wohnungseigentümer über die Green Energy GmbH vor Ort erzeugte erneuerbare Energien beziehen. Er spart sich hierdurch die Investitionskosten für eine eigene Photovoltaik-Anlage. Diese Anlage finanziert die Green Energy GmbH und sorgt damit für eine nachhaltige und kostengünstige Energieversorgung.  

Bereits 2012 entwickelte Krieger + Schramm mit der Dynahaus GmbH Energie-Speicher-Plus-Häuser - ein ganzheitliches Konzept für mehr Unabhängigkeit in den eigenen vier Wänden.

Mensch und Gesellschaft

Bei Krieger + Schramm steht immer der Mensch im Mittelpunkt. Dabei leisten wir vor allem dort unseren Beitrag, wo wir tätig und ansässig sind. Zwei Prozent des jährlichen Gewinns fließen in soziale Projekte.

Gemeinsam im Team übernehmen wir Verantwortung gegenüber der Gesellschaft. Der Bereich Corporate Citizenship ist fest in unserer Unternehmensidentität (CI) verankert und gehört seit Beginn an zur Philosophie von Krieger + Schramm.

Mehr zu Corporate Citizenship >

Mitarbeiter-Gewinnbeteiligung

Bei Krieger + Schramm macht sich Leistung bezahlt. Die Gewinnbeteiligung beträgt 10% des Unternehmensgewinns.  

Gesundheitsmanagement

Healthy Leadership bedeutet, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter durch ein umfangreiches Gesundheitsmanagement zu stärken. 

Lean Management

Durch vorausschauende Planung erreichen wir einen idealen und schlanken Bauverlauf. Unsere Projekte weisen im Branchenvergleich nur ein Viertel der Mängel auf. 

Innovationsmanagement

Jeder Mitarbeiter hat die Möglichkeit, Ideen und Verbesserungspotentiale einzureichen. Für jede Idee werden 50 € für einen guten Zweck gespendet. 

Saubere Energie

Sämtliche Verwaltungsstandorte beziehen Ökostrom, erste PV-Anlagen sind am Hauptsitz installiert. 

EKS – Engpass-Konzentrierte-Strategie

Die EKS ist bei der Entwicklung neuer Bauprojekte der wesentliche Baustein für eine nachhaltige und zielgerichtete Planung.

„Es ist unsere Pflicht, den nächsten Generationen eine lebenswerte Welt zu hinterlassen und Probleme nicht in die Zukunft zu verlagern.“
Matthias Schäpers, Leiter Nachhaltigkeit + Wohngesund Bauen

Mitgliedschaften & Partnerschaften

DGNB Mitgliedschaft

Europas größtes Netzwerk für nachhaltiges Bauen.
Der Verein kooperiert mit zahlreichen nationalen und internationalen Partnern und unterstützt unterschiedlichste Initiativen, die sich für mehr Nachhaltigkeit in der gebauten Umwelt einsetzen.

Hessenforst

Zweck des Vereins ist der Schutz, der Erhalt und die Pflege des Waldes, insbesondere des Bergwaldes und der Kulturlandschaften sowie die Förderung des Verständnisses für die Zusammenhänge in der Natur, die Belange des Waldes und die Abhängigkeit des Menschen von diesen Lebensgrundlagen.

Sentinel Haus Institut

Das Sentinel Haus Institut sorgt für fundiertes Fachwissen zum Thema Wohngesundheit, für einen einfachen Zugang zu gesundheitsgeprüften Materialien und transparent zertifizierte Gebäude.

Charta der Vielfalt

Die Charta der Vielfalt ist eine Arbeitgebendeninitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen.
Ziel der Initiative ist es, die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Arbeitswelt in Deutschland voranzubringen.

Aktionen & News

  • K+S Baumpflanzaktion - 2.111 Bäume für den Hessenforst

    Wir haben uns bewusst dazu entschieden, regional tätig zu werden. Denn Klimawandel und extreme Trockenheit haben vor unserer Haustür dafür gesorgt, dass allein in Hessen in den letzten Jahren eine Waldfläche von ca. 50.000 Hektar abgestorben ist. 

    Mehr >

  • Ausgezeichnet nachhaltige Bauweise

    Unter der Schirmherrschaft von Angela Dorn, Ministerin für Wissenschaft und Kunst, verlieh die Dagmar + Matthias Krieger Stiftung am 31.08.2021 im Schloss Orangerie Kassel zum zehnten Mal den DMK Award für Nachhaltiges Bauen. Ausgezeichnet wurden Architekten, Projektentwickler und Studierende aus dem gesamten Bundesgebiet, die beispielhaft und engagiert einzigartige Architektur mit nachhaltiger Bauweise in Einklang bringen.

    Mehr >

Veröffentlichungen

Krieger + Schramm-Nachhaltigkeitsbericht

Der Nachhaltigkeitsbericht ist der erste in dieser Form und bildet als Bestandsaufnahme die Grundlage für unser zukünftiges Nachhaltigkeitsengagement für die gesamte Unternehmensgruppe. 

> Jetzt ansehen