Maßnahmen gegen Schimmel

Schimmel – Wände, die krank machen

Fakt ist: Schimmelbefall sieht unschön aus und sorgt für gesundheitliche Beschwerden

 

Schimmel ist gefährlich. Wenn er sich ausbreitet, kann er zum Auslöser von Allergien, Atemwegsbeschwerden, chronischer Müdigkeit und sogar Herzrhythmusstörungen werden. Besonders stark fällt die Reaktion bei Allergikern und Asthmatikern aus. Schon innerhalb von 72 Stunden entwickeln sich Pilzsporen zu lebendigen Kulturen. Gut zu wissen - Krieger + Schramm handelt deshalb während der gesamten Bauphase präventiv.

In Raum- und Außenluft sind naturgemäß Schimmelsporen vorhanden. Bei Kontakt mit Oberflächen entsteht Schimmel dann, wenn drei Voraussetzungen vorhanden sind: Es existiert ein organischer Nährboden wie Tapeten, Staub oder Holz; die Lufttemperatur beträgt 18-30°C und die relative, oberflächennahe Luftfeuchtigkeit ca. 80%. Besonders, wenn warme Luft mit hoher Luftfeuchtigkeit auf kalte Fenster oder Wände stößt und kondensiert, ist eine Schimmelbildung wahrscheinlich. Bei gegebenen Voraussetzungen können sich die Sporen innerhalb von 72 Stunden zu einer lebendigen Kultur entwickeln. Schimmelbefall kann entgegen verbreiteter Auffassung bereits vorliegen, wenn sich der Fruchtkörper noch nicht an der Oberfläche in Form von Verfärbungen abzeichnet.

Lösung: Schimmel vorbeugen

Schimmelprävention am Bau erfordert bewussten und sorgfältigen Umgang von der Planung über die Bauüberwachung bis hin zur Bauausführung in allen Gewerken. Für das „Wohngesund Bauen“ von Krieger + Schramm werden u.a. in Zusammenarbeit mit dem Sentinel Haus Institut in Freiburg und dem TÜV Rheinland alle Eventualitäten bedacht und verschiedenste Maßnahmen umgesetzt, um der Schimmelbildung konsequent vorzubeugen. Dazu gehört ein bewusstes Feuchtemanagement in der Bauphase und ein generell präventives Verhalten. Zur optimalen Sensibilisierung werden unsere Bauleiter und Handwerker zu diesem Thema geschult und sind stets auf dem neuesten Stand der Bautechnik.

Krieger + Schramm – Ihre Wohngesundheit liegt uns am Herzen.

Das K+S Wohngesund Bauen konzentriert sich auf fünf Kernbereiche.

Verbesserung der RAUMLUFTQUALITÄT

Vorbeugung gegen SCHIMMEL

Verbesserung SCHALLSCHUTZ

Maßnahmen gegen RADON

Maßnahmen gegen ELEKTROSMOG

Wohngesundheit - Für uns eine Herzensangelegenheit

KRIEGER + SCHRAMM beschäftigt sich bereits seit über 10 Jahren mit dem Thema des wohngesunden Bauens. Mit einem eigenen Fachbereich und mit externen Spezialisten haben wir Lösungen entwickelt, die unseren Bauherren einen besonderen Vorteil für dir Gesundheit in den eigenen vier Wänden bieten. Angefangen von der Prüfung der Baumaterialien auf Schadstoffe bis hin zur Auswahn unserer Nachunternehmer achten wir akribisch auf die Einhaltung unser strengen Kriterien zum wohngesund Bauen.

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!

Matthias Krieger
Geschäftsführender Gesellschafter

 

Fordern Sie weitere Informationen an!

persönliche Daten

Kontakt