Ihr K+S Marktplatz - Wohngesundheit weiter gedacht

Auf dem Krieger+Schramm Marktplatz finden Sie eine Auswahl an Angeboten von Partnerunternehmen, die unsere Überzeugung teilen und den hohen Standards für wohngesunde Lebensräume entsprechen.

Wir haben die Produkte sorgfältig ausgewählt und nach unseren Anforderungen bewertet. Mit dieser Auswahl an Einrichtungsgegenständen, Ausbaumaterialien, Reinigungsmitteln etc. können Sie sicher sein, dass der ursprüngliche Wohngesund-Standard in Ihrem Zuhause dauerhaft erhalten bleibt.

Darüber hinaus werden bei der Auswahl weitere soziale und ökologische Nachhaltigkeitskriterien ebenso streng berücksichtigt.

Nutzen Sie unsere Gutschein Codes und profitieren Sie von attraktiven Rabatten unserer Partner.

Entdecken Sie jetzt wohngesunde Produkte unserer Partner

Sie sind Hersteller und haben Lust auf eine wohngesunde Partnerschaft?

Werden Sie Partner »

  • Einrichtung

    Sie legen Wert auf wohngesunde Raumluft?

    Tipp: Achten Sie beim Einkauf darauf, dass die Möbel auf ausgasende Schadstoffe hin geprüft sind. Dabei können Sie sich auf seriöse Siegel wie ‚eco tested product‘ oder ‚natureplus‘ verlassen. Wählen Sie nachweislich gesundheitsverträgliche Produkte.

  • Einrichtung

    Ihre neuen Möbel haben einen ganz eigenen Geruch?

    Tipp: Das kann an natürlichen Werkstoffen wie Holz oder Leder liegen, aber auch an Leim, Kleber, Lacken oder anderen Beschichtungen. Lüften Sie ausgiebig und sorgen Sie für regelmäßigen Luftaustausch. Nehmen Sie den Geruch allerdings auch nach mehreren Wochen noch als störend wahr, dann sollten sie der Ursache auf den Grund gehen.

  • Raumluft

    Wussten Sie, dass Pflanzen Schadstoffe aus der Luft filtern?

    Tipp: Zimmerpflanzen sind kleine Multitalente. Es gibt eine Vielzahl an luftreinigenden Pflanzen, wie beispielsweise die Goldfruchtpalme, den Schwertfarn, Bogenlilie oder Grünlilie. Diese filtern hauptsächlich über die Wurzeln Schadstoffe wie Benzene, Trichlorethylene und Formaldehyde aus der Luft, wie eine Studie der Nasa von 1989 schon vor langer Zeit bewiesen hat.

  • Raumluft

    Sie möchten Ihr Schlafzimmer richtig lüften, um Schimmel zu vermeiden und Ihre Schlafqualität zu erhöhen?

    Tipp: Überprüfen Sie Ihre Lüftungsgewohnheiten. 3 bis 5 Minuten Stoßlüften, abhängig von der Jahreszeit, ist das beste Mittel gegen Schimmelbefall und unangenehme Gerüche. Bauen Sie das Lüften fest in Ihre Morgen- und Abendroutine ein. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit läuft es mit der frischen Luft im Schlafzimmer dann ganz von allein.

  • Renovierung / Ausbau

    Sie möchten Ihre Wände neu streichen und dabei sichergehen, dass die Farben frei von gesundheits- und umweltschädigenden Stoffen sind?

    Tipp: Greifen sie zu wohngesunden Wandfarben. Diese natürlichen Wandfarben sind frei von Konservierungsstoffen, Lösemitteln und Weichmachern. Sie sind emissionsarm, feuchtigkeitsregulierend und auch für Allergiker und Menschen mit einer Multiplen Chemikalien-Sensitivität (kurz MCS) geeignet. Unbedenklich sind Leimfarben, oder in Feuchträumen Silikat-, Kalk- und Lehmfarben.

  • Renovierung / Ausbau

    Können Teppiche wirklich wohngesund sein?

    Tipp: Ja, das können Sie, und insbesondere beim Spielen auf dem Boden sorgen sie für das Wohlbefinden der Kleinsten. Wichtig zu wissen: Teppiche können zu einem erhöhten Schadstoffeintrag in die Wohnräume führen. Achten Sie daher darauf, nur

    geprüft schadstoffarme Teppiche zu kaufen. Lassen Sie sich die entsprechenden Prüfsiegel des Teppichs zeigen.

  • Putz- und Pflegemittel

    Mit welchen Putzmitteln reinige ich mein Zuhause nachhaltig und gesund?

    Tipp: Sie erkennen gute Reinigungsprodukte an den offiziellen Umweltzeichen. Wichtig: achten Sie auf die Dosierung. Denn nur bei korrekter Dosierung sind diese tatsächlich umweltfreundlicher als andere Produkte.

  • Putz- und Pflegemittel

    Was sollte beim Putzen beachtet werden?

    Tipps

    · Keine Sprühreiniger verwenden, denn die beim Sprühen entstehenden Aerosole werden besonders leicht eingeatmet und können die Lunge schädigen

    · Duftstofffreie Putzmittel nutzen, denn Duftstoffe können Allergien auslösen

    · Gute mechanische Hilfsmittel verwenden: Waschbare Lappen, Spülbürsten, und Metallschwämme helfen, den Schmutz auch mit wenig Reinigungsmittel zu entfernen

    · Schwämme sind weniger empfehlenswert, da im Inneren eines Schwamms leichter Bakterien wachsen können, als auf einem dünneren Lappen

Wir bauen wohngesund.

Mit einem eigenen Fachbereich und externen Spezialisten haben wir Möglichkeiten entwickelt, unseren Bauherren einen besonderen Vorteil für ihre Gesundheit in den eigenen vier Wänden zu bieten.

Angefangen von der Prüfung der Baumaterialien auf Schadstoffe bis hin zur Auswahl und Schulung unserer Baupartner, achten wir akribisch auf die Einhaltung unserer strengen Kriterien zum Wohngesund Bauen. 

Jetzt Wohngesund Bauen Broschüre downloaden »

Lernen Sie unsere wohngesunden Immobilien kennen

adam in Offenbach

Apfelgärten in Wiesbaden

Altstadtlogen in Idstein

Buch: Praxiswissen Eigentumswohnungen

Neue Apartmenthäuser und Wohnsiedlungen entstehen überall in Frankfurt und im gesamten Rhein-Main-Gebiet – und sie werden dringender denn je benötigt. Denn obwohl die Mieten und Kaufpreise für Wohnungen weiter steigen, zieht es nach wie vor immer mehr Menschen in die Metropolregion: Erst in diesem Jahr ist die Einwohnerzahl der Main-Metropole auf über 750.000 angewachsen. Und auch die gesamte Metropolregion verzeichnet einen deutlichen Zuwachs.

Jetzt 20% Rabatt sichern!

Mehr Infos zum Buch »

Kontakt
Nachricht
Ansprechpartner

Krieger+Schramm Unternehmensgruppe

Tel: 036075 388-0
anfrage@krieger-schramm.de