23.10.2013

Einweihung einer neuen Tischtennisplatte

Am vergangenen Freitag, den 18.10.2013 wurde bei schönsten Wetter eine neue Tischtennisplatte für den Schulhof der Regelschule "Johann Carl Fuhlrott" eingeweiht.


Im Anschluss an die große Pause und unter Beobachtung der ganzen Schülerschaft war es dann soweit: Die Vertreter der zwei Sponsoren Melanie May von der Volksbank Leinefelde und Michael Fuhlrott von Krieger + Schramm aus Dingelstädt hatten die Ehre und enthüllten die Tischtennisplatte von ihrer Schutzfolie. Als Einweihung hat sich Schulleiterin Silke Zacher etwas ganz besonderes ausgedacht: ein gemischtes Doppel. Silke Zacher mit einem Schüler gegen Michael Fuhlrott mit einer Schülerin. Das erste Spiel an der neuen Platte sollte gleichzeitig ein 3-Satz-Krimi werden. Am Ende entschieden Michael Fuhlrott und Partnerin mit 11:2, 7:11 und 11:4 das Duell für sich. Als Dankeschön erhielten die vier Aktiven eine Teilnehmerurkunde.

Die Tischtennisplatte ist Ergebnis eines bundesweiten Projekts mit dem Namen "Kompetenzen stärken und Talente fördern". Hierbei geht es darum, dass sich Schüler stärker in demokratische Prozesse einbringen. In dem Leinfelder Projekt verfolgten die Schüler zwei Ziele: Zum einen die Mitwirkung bei der Gestaltung des Pausenhofes - in diesem Fall die Tischtennisplatte, für die es eine demokratische Abstimmung der Schüler gab. Zum andren geht es um Partizipation an Prozessen der Regionalpolitik. Speziell heißt das, die Leinefelder Schüler haben gerade letzte Woche die Vertreter der drei Schulen in Leinefelde für das Kinder- und Jugendparlament gewählt. Nun geht es darum, dass die Schüler in der Gemeinde, in Leinefelde ihre Schülerinteressen direkt vor dem Gemeinderat vertreten können und ihre Belange vorbringen. Zusammenfassen kann man beide Ziele auch unter dem Aspekt der aktiven Partizipation der Schulen am sozialen Leben, im Kleinen und im Großen. Federführend betreute dieses Projekt Frau Gabi Körner vom Gymnasium Leinefelde.